news

News & Events

Liebe Mitbeter!

Wir haben aktuelle Gebetsanliegen aus Manila:

Über dem Vulkan Taal, der ca. 60 km südlich von Manila liegt, bilden sich seit Tagen große Aschewolken und es wurden vulkanische Erdbeben gemessen. Experten rechnen mit einem gefährlichen, explosiven Ausbruch innerhalb von Stunden oder Tagen.

  • Die Umgebung um die Vulkaninsel ist dicht besiedelt. Zehntausende Menschen aus der unmittelbaren Umgebung des Vulkans sind bereits evakuiert worden.  Bitte betet für die Menschen, die ihren Lebensraum verlassen mussten. Viele von ihnen leben von der Landwirtschaft, doch ihre Ernte wird nun zerstört.
  • Auch in Manila sind die Auswirkungen zu spüren. Am Montag und Dienstag waren die Schulen wegen der Luftverschmutzung durch den Ascheregen geschlossen. Auch der Flughafen wurde kurzzeitig gesperrt. Bisher sind die Kinder und Mitarbeiter unserer Partnerorganisation SPECS nicht direkt zu Schaden gekommen. Doch sie leben in Angst, was kommen könnte, und sie versuchen, mögliche Schutzmaßnahmen vorzubereiten.
    Bitte betet für die Kinder, Familien und unsere Mitarbeiter in Manila um Schutz und Bewahrung. Bittet besonders für unsere Leiterin Teresa um Gottes Führung und Kraft, mit dieser schwierigen Situation umzugehen.
  • Bitte betet auch um Bewahrung für unsere beiden Praktikantinnen, die momentan ihr Praktikum in Manila absolvieren. Der CPI-Vorstand hat ihnen geraten, ihr Praktikum zu unterbrechen und für eine gewisse Zeit einige hundert Kilometer aus dem Umkreis des Vulkans herauszugehen.
  • Die Reise des CPI-Vorstandes nach Manila, die vom 17.-25. Januar stattfinden sollte, wurde abgesagt. Der Vorstand steht aber mit den Mitarbeitern in einem engen Kontakt und wird die anstehenden Konferenzen via Skype durchführen. Bitte betet für gute und hilfreiche Gespräche.


Ganz herzlichen Dank für all die Gebetsunterstützung für unsere Arbeit in Manila!

Zum Seitenanfang